Google Glass – Der Blick in unser aller Leben?

Seit längerem schon gibt es Informationen von Google zum Projekt Google-Glass und seit ein paar Tagen läuft dieses Video über die Brille von Google die Social Media Kanäle hoch und runter. Das Interessante daran ist, dass es sich um eine Brille mit Monitor und Kamera handelt, die sich zudem noch per Spachsteuerung bedienen lässt. Gib’s doch gar nicht! Offensichtlich eben doch… Als ich das Video sah, musste ich natürlich sofort an Raumschiff Enterprise und Lieutenant Commander Geordi La Forge und seinen Visor denken. Wir werden irgendwann doch noch Cyborgs werden – Willkommen Zukunft!

Was da auf uns zukommt begeistert micht als bekennender Nerd auf der einen Seite und macht mir doch auch langsam Sorgen auf der anderen. Denn diese Technologie versetzt Google im wahrsten Sinne des Wortes in die Lage, unser Leben aus unserer Sicht zu sehen. Und auch wenn man selber keine Google Glasses trägt, so wird man doch durch die Google-Augen der anderen gesehen. Dank automatischer Gesichtserkennung ist es dann für leistungsstarke Rechenzentren ein Klax die entsprechenden Zusammenhänge und Beziehungen herzustellen.

Bisher war ich immer der Meinung, dass man selber dafür verantwortlich ist, welche Daten man veröffentlicht und welche Spuren man im Internet hinterlässt. Doch wie verält sich das in Zukunft? Wird man die Möglichkeit haben Einspruch einzulegen gegen die Erfassung seiner persönlichen Daten z.Bsp. in Form von Videos und Fotos, die andere machen? Bevor Google StreetView live ging ließen hundertausende ihre Häuser und Wohnungen verpixeln, da sie nicht wollten, dass jeder mit einem Klick sieht wo und wie sie wohnen. Zugegeben dafür hatte ich wenig Verständnis und argumentierte, dass man ja zu jeder belieben Adresse (theoretisch) fahren könne, um sich ein Bild direkt vor Ort zu machen. Und auch sonst habe ich (bisher) immer ein gewisses Grundvertrauen gegenüber Google, Co. gehabt. Doch das, was ich da in dem Video sehe, lässt mich nachdenklich werden. Denn so verlockend es auf den ersten Blick auch aussieht, so unabsehbar können werden die Folgen sein bzw. sind es schon längst.

Noch steht in den Sternen, ob Google dieses Produkt überhaupt zur Marktreife bringt, oder es sich nur um eine Produktstudie mit enormen Marketingpotential handelt. Doch unabhängig davon sollte man sich Gedanken zu den ethischen und moralischen Fragen machen die solche Entwicklungen aufwerfen.

Hier geht’s zur Google Glass Website.

 

Schreibe einen Kommentar.