Spam in WordPress

Jeder der einen Blog betreibt, der kennt das Problem der Spam-Kommentare. Heute habe ich mir mal vorgenommen, mich der Sache für meinen eigenen Blog anzunehmen, um die Kommentarfunktion etwas zu optimieren, so dass sie am Ende einerseits möglichst wenig Angriffsmöglichkeiten für Spamer bietet sowie größtmögliche Benutzerfreundlichkeit anderseits gewährleistet. Während meiner Suche bin ich auf das Datenschmutz-Blog gestoßen, das einen interessanten Artikel zu genau der Problematik liefert.

Da ich Askimet schon seit geraumer Zeit installiert habe und auch auf die händische Kommentarfreischaltung setze, stört mich doch seit eh und je die Tatsache, dass Kommentare längere Zeit auf ihre Freischaltung warten müssen. Das soll sich ab heute ändern. Ich werde zwei Plugins von Michael Wöhrer verwenden, die auf die Datenschmutz-Blog vorgestellt werden: das Simple Trackback Validation Plugin sowie das Math Comment Antispam Plugin.

Tags:

1 Kommentar

  • Also ich bin gespannt, wie du mit der Kombi zufrieden bist – ab und an rutscht bei mir ein „echter“ Kommentar in den Spam, aber ansonsten kann ich mich eigentlich nicht beklagen.

Schreibe einen Kommentar.