Fotospaziergang am Weststrand

Weststrand_24

Der Darß ist der mittlere Teil der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die an der südlichen Ostseeküste bei Ribnitz-Damgarten in Mecklenburg-Vorpommern liegt. Von Hamburg aus ist der Darß in gut 2,5h über die Autobahn zu erreichen und nicht nur im Sommer einen Abstecher wert.

Ein besonderes Highlight des Darß ist zweifelsohne der Weststrand, der vom Fernsehsender Arte zu einem der 20 schönsten Strände der Welt gekürt wurde. Naturbelassen und urwüchsig präsentiert sich der Weststrand mit Windflüchtern, entwurzelten Bäumen und feinsandigem Strand auf einer Länge von rund 14 km.

Read More

Wie erstelle ich ein Computerspiel?

Super-Mario-Maker

Quelle: Nintendo

Computerspiele erstellen ist nur was für Programmierer? Denkste!

Du willst dein eigenes Computerspiel erstellen und eigene Level gestalten, hast aber keine oder nur rudimentäre Programmierkenntnisse? Kein Problem, denn inzwischen gibt es immer mehr Baukastensysteme und Editoren, die sich für Einsteiger auch ohne Programmierkenntnisse eignen.

Read More

Land Rover Defender – Das Ende einer Ära

 

Land Rover Series II

Land Rover Series II

Am Freitag, den 29. Januar lief der letzte Land Rover Defender vom Band im Stammwerk in Solihull. Aus der ursprünglichen Idee, ein landwirtschaftliches Nutzfahrzeug zu produzieren, entwickelte sich ein weltweiter Verkaufsschlager mit über 2 Mio. verkauften Fahrzeugen. Die Produktion startete 1948 und in den darauffolgenden 68 Jahren wurde aus dem Chelsea Tractor eine wahre Ikone.

Read More

WordPress versendet keine Emails

WordPress LogoIn diesem kurzen Beitrag präsentiere ich eine mögliche Lösung, wenn WordPress keine Emails verschickt.

 

Read More

Tags:

HTML Signatur in Apple Mail integrieren

In diesem Beitrag erfährst du, wie man in 3 Schritten eine individuelle HTML Signatur in Apples Mail App1 integrieren kann. Voraussetzung ist, dass du dir die HTML Signatur schon erstellt hast, die du in Mail integrieren willst. Du hast keine HTML Kenntnisse? Kein Problem, denn es gibt viele Webservices, die diesen Service zum Teil kostenlos anbieten. Einfach mal nach „HTML Signatur Generator“ suchen.

Read More

Tags:

Roadtrip durch Norwegen

Ein langersehnter Traum wurde im Sommer 2015 wahr. Es ging mit dem Defender inklusive Dachzelt auf einen zweiwöchigen Roadtrip durch Norwegen – dem Land der Fjorde und Fjells, der Lachse und Mittsommernächte. Norwegen stand schon lange auf meiner Reisewunschliste ganz oben. Ursprünglich sollte es weit nach Norden gehen, immer entlang der Küste, bis zur wohl bekanntesten Inselgruppe, den Lofoten. Von Oslo sind das rund 1.400 Kilometer und laut Google Maps in 20 Stunden zu schaffen. Natürlich war es nicht der Plan in einem Stück durchzufahren, sondern von Anfang an war klar, dass der Weg das Ziel ist. Es sollte sich herausstellen, dass diese Einstellung einen wesentlichen Einfluss auf den Verlauf der Reise haben sollte…

Tag 1 – Anreise: Mit der Fähre von Kiel nach Oslo

Nach wochenlanger Reiseplanung ging es am 22. Juli 2015 bei schönstem Sommerwetter an Bord der Fähre, die uns in rund 20 Stunden von Kiel nach Oslo bringen soll.

Land Rover Defender 110

Warten auf die Verladung

Read More

Am Puls der Zeit von 1999

If I had asked people what they wanted, they would have said faster horses.

~ Henry Ford ~

Webtexte schreiben – ein neues Konzept für mehr Engagement

Schreiben für das Web ist keine triviale Sache. Nielsen belegte in einer Untersuchung 1997, dass nur wenige Leser einen Artikel Wort für Wort lesen. Die überwiegende Mehrheit liest gar keine Texte oder scannt lediglich Überschriften und Teile des Textes. Das Dilemma besteht darin, dass einige ausführliche Informationen wünschen, während andere an der Quintessenz interessiert sind.  Im Video wird erläutert, wie man seine Texte im Web gestalten kann, um den verschiedenen Anforderungen Rechnung zu tragen.

Quelle & Transskript (Englisch)

Goldener Oktober

 

 

Ein Sonntag-Nachmittag-Spaziergang

Autumn 2015

Tags:

Holunderblütensirup selber machen

HolunderblütensirupWenn von Mai bis Juli der Schwarze Holunder blüht, dann bietet es sich an, Holunderblütensirup selber anzusetzen. Holunderblütensirup schmeckt mit Mineralwasser, mit Prosecco auf Eis (Hugo) oder als Süße zu Früchten und zum Müsli.

Read More

E-Mails archivieren in Apple Mail

Mail-Article_imgIm Laufe der Zeit sammeln sich eine Menge E-Mails auf dem Mac an, und hin und wieder macht es Sinn, die Inbox gründlich aufzuräumen. Vor allem dann, wenn die Mail App auf dem Mac immer langsamer wird und immer länger braucht, um einfache Routineaufgaben zu erledigen.

Eine einfache Lösung um Platz zu schaffen, ohne die alten E-Mails zu löschen, ist sie zu archivieren. Bei einem Archiv handelt es sich um einen separate Ordner, in dem sich die Emails inklusive etwaiger Anhänge befinden. Dieser Ordner kann dann auf dem Mac oder auf externen Datenträgern gespeichert werden. Bei Bedarf kann dieser Archiv-Ordner wieder in die Mail App importiert werden, um auf die darin befindlichen E-Mails zuzugreifen.

Und so wird’s gemacht.

Read More

Tags:

SEO Aspekt beim Corporate Blog Setup

Blog (Picture by Dimitar Nikolov)

Wer einen Corporate Blog aufsetzt steht häufig vor der Frage, ob der Blog als eigene Domain (www.meinBlog.de), in einem Unterordner (www.meineDomain.de/blog) oder als Subdomain (blog.meineDomain.de) aufgesetzt werden soll. Wenn man im Internet recherchiert, dann findet man alle Varianten und viele verschiedene Meinungen, die die eine oder andere Variante befürworten.

Read More

Tags:

Mobiler Zusatzakku von STILGUT

Ihr kennt das, man ist im Urlaub und geht Wandern oder Radfahren, und schneller als erwartet ist der Akku vom Smartphone oder Tablet leer. Natürlich ist dann weit und breit keine Steckdose in Sicht, und bis zum nächsten Stop dauert es vermutlich auch noch ein paar Stunden, ganz davon abgesehen ob es dort überhaupt Strom gibt. Da das Smartphone längst die unhandlichen DSLR Kameras und die kleinen Pocket Kameras ersetzt hat, und zudem gleich noch zum Upload der Bilder auf Flickr, Instagram, Facebook, Twitter und Co. dient, bleiben unzählige Motive links und rechts des Wegesrands somit undokumentiert. Einziger Vorteil: Man kann nicht erreicht werden.

Read More

Tags:

Evernote Sync funktioniert nicht

Wenn Evernote nach einem Gerätewechsel oder Systemupdate nicht richtig oder gar nicht mehr synchronisiert, dann einfach die App löschen und neu installieren. Damit sollte das Problem behoben sein.

Tags:

Hack Education

All zu oft ist die Schulzeit ein ewiger K(r)ampf. Viele Eltern können ein Lied darüber singen, Schüler sowieso. Lehrer auch. Antquierte Lehrpläne, starre Vorgaben und knappe Budgets lassen weder Raum für Kreativität noch für die Entfaltung der individuellen Interessen und Neigungen bei Schülern. Statt glücklicher und gesunder Kinder sehen wir eine gestresste Jugend. Nicht selten viel zu früh schon schwer Verhaltensauffällig und vollgestopft mit Medikamenten.

Dass das nicht der richtige Weg ist liegt auf der Hand. Immer mehr Eltern und Lehrer suchen nach Möglichkeiten und Wegen, um alternative Schulformen zu entwickeln. Mittlerweile gibt es Schulen, die sich trauen neue Wege zu beschreiten. Dazu gehört Mut, Gestaltungs- und Durchhaltewillen von allen Beteiligten.

Dass es sich lohnt, neue Wege zu gehen, veranschaulicht das folgende Video. Ein 13 Jähriger erläutert die Vorteile eines freien, selbstbestimmten Lernens auf beeindruckende Weise.

„When I grow up I wanna be happy“

Schools kill Creativity

Im obigen Video wird auf Sir Ken Robinson verwiesen, der für die Schaffung eines Bildungssystems plädiert, das die Kreativität fördert statt sie zu untergraben.

Tags:

So geht Kundenservice auf Facebook

Hier ein sehr anschauliches Beispiel wie Kundenservice auf Facebook funktionieren kann.

Bildschirmfoto 2014-01-22 um 11.47.32

Quadrokopter als Postbote

Interessante Vision von Amazon, in Zukunft Waren per Drohnen zuzustellen.

Tags:

Frühstücken in Hamburg – Café Johanna

 

Cafe_Johanna03

Wer in Hamburg richtig gut frühstücken möchte, der sollte auf jeden Fall das Café Johanna am Venusberg 26 besuchen.

Die Einrichtung ist spartanisch. Man sitzt an alten ausgedienten Schultischen und Stühlen. Der Raum wird dominiert durch eine Betonwand, ein riesiges Fenster und schwarz-weiße kleine Bodenfließen. Das Frühstück ist nur schwer zu topen. In der Woche bekommt man superleckere belegte Brötchen und Brote, Früchtequark und Croissants und am Wochenende stehen zudem hervorragende Frühstücksmenüs zur Auswahl. Die Zutaten sind alle frisch und werden mit viel Liebe zubereitet. Im Café Johanna zählen die Details. Der Früchtequark im Weck-Glas, der Filzbezug um Gläser mit heißem Inhalt, die Tischdeko, der Tresen…. „Einfach. Gut.“ beschreibt es wohl am besten.

Also, wer hier noch nicht zum Frühstücken war, der sollte es unbedingt bei nächster Gelegenheit ausprobieren. In der Woche hat das Café von 8.00 – 18.00 Uhr und am Samstag von 10.00 – 18.00 geöffnet.

Hier geht es zur Website: http://www.cafejohanna.de und hier zur Facebook-Seite: https://www.facebook.com/cafejohanna

Cafe_Johanna_02

Frühstücken in Hamburg – La Caffètteria

 

La Caffetteria 1Ich bin immer wieder gerne zum Frühstücken in der La Caffètteria im Hamburger Stadtteil Hoheluft. Das Ambiente ist hell und freundlich, die Einrichtung unaufdringlich schlicht. Das Café erfreut sich am Wochenende sehr großer Beliebtheit und ist immer gut besucht. Wer sichergehen will, dass er einen Platz bekommt sollte daher früh kommen oder reservieren.

Es gibt verschiedene Frühstücksmenüs ganztägig zur Auswahl. Von süß bis herzhaft ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer da nicht fündig wird, der kann sich auch sein individuelles Frühstück selber zusammenstellen. Alle Speisen sind hausgemacht und werden frisch zubereitet. Der Service ist aufmerksam und freundlich.

An sonnigen Tagen kann man hervorragend auf der großen Terrasse frühstücken. Der Abendrothsweg ist eine wenig befahrene Straße, und die Sonne scheint den ganzen Vormittag auf die Terrasse. Das Publikum besteht zum größten Teil aus jungen Menschen und Familien mit Kinder der gehobeneren Mittelschicht, die für diesen Stadtteil typisch sind.

Die Preise sind moderat und in Anbetracht der Qualität und des Ambiente als fair zu bezeichnen.

Adresse: Abendrothsweg 54, 20251 Hamburg

Telefon: 040 4677 ext. 7533

Website: www.la-caffetteria.de

Öffnungszeiten:

Montag 10:00-23:00
Dienstag 10:00-23:00
Mittwoch 10:00-23:00
Donnerstag 10:00-23:00
Freitag 10:00-23:00
Samstag 10:00-19:00
Sonntag 10:00-19:00

La Caffetteria 2

Bilder einbinden mit Instagram

Seit kurzem bietet bietet Instagram eine einfache Möglichkeit an, Bilder und Videos in andere Webseiten einzubinden. Man ruft einen Fotosstream (z. Bsp. www.instagram.com/goetz) auf, klickt auf  das Bild seiner Wahl und dann auf diesen Button Bildschirmfoto 2013-07-12 um 09.37.34 im Menu am rechten Rand. Schon hat man den nötigen“Embed Code“, um das gewünschte Bild einzubinden.

Cheers!

Tags:

Frühstücken in Hamburg – Fleetschlößchen

FleetschlößchenEs ist kalt. Der Wind pfeift um die Häuser und durch die Straßenschluchten der Hafencity. Am hohen, blauen und wolkenlosen Himmel scheint die Sonne und lockt  Menschen mit Kind und Kegel ins Freie. So auch mich.

Lange ist es her, dass ich in der Hafencity war. Und da ich mir ohnehin eine Ausstellung im Haus der Photographie anschauen will, entschließe ich mich, vorher eine ordentliche Dosis frische Luft zu tanken.

Knapp eineinhalb Stunden später ist aus der Dosis fast eine Überdosis geworden, und ich brauche was Heißes und einen Platz zum Aufwärmen. Da mir die Touri-Cafés an der Promenade nicht zusagen, entscheide ich mich für das Fleetschlößchen.

Read More

Problems are only opportunities in work clothes

~ Henry J. Kaiser ~

Frühstücken in Hamburg – Campus Suite

Campus Suite - Hamburg

Heute bin ich früh unterwegs und habe gleich einen Termin in der Stadt. Da liegt der Coffeeshop Campus Suite an der Domstraße auf direktem Weg und kommt mir gerade recht.

Das Ambiente ist modern und lädt zum Verweilen ein. Loungemusik sorgt für eine entspannte Atmosphäre trotz des recht hohen Kundenaufkommens.

Die Auswahl an Speisen und Getränken ist sehr vielfältig und befriedigt alle Bedürfnisse von gesund-sportlicher Ernährung bis süß und kohlenhydrathaltiger Snacks.

Der große Renner sind die verschiedenen frisch gepressten Obst- & Gemüse Säfte bei den gehetzten Büroarbeitern, die gerade am Tresen Schlange stehen.

Read More

What most schools don’t teach

Sehr gute Kampagne, die sicherlich genauso auch auf Deutschland zutrifft. Nicht umsonst werden derzeit überall händeringend Web- und Games-Entwickler gesucht. Während meiner langjährigen Lehrtätigkeit am SAE Institute im Fachbereich Webdesign & Development, war ich immer wieder überrascht, wie schwer es vielen Studenten fiel wenn es an das Programmieren ging. Es fehlte nicht nur an elementaren Grundkenntissen sondern auch am grundsätzlichen Verständnis, der Logik.

Ich teile zu 100% die Auffassung, dass Programmieren lernen zu einer zeitgemäßen und zukunftsorientierten Ausbildung einfach dazugehört – und zwar nicht erst nach dem Abitur!

Suchmaschine mit Geschmack

Wer auf der Suche nach Inspirationen ist, der wird auf Niice sicherlich fündig.

Tags:

Google Glass – Der Blick in unser aller Leben?

Seit längerem schon gibt es Informationen von Google zum Projekt Google-Glass und seit ein paar Tagen läuft dieses Video über die Brille von Google die Social Media Kanäle hoch und runter. Das Interessante daran ist, dass es sich um eine Brille mit Monitor und Kamera handelt, die sich zudem noch per Spachsteuerung bedienen lässt. Gib’s doch gar nicht! Offensichtlich eben doch… Als ich das Video sah, musste ich natürlich sofort an Raumschiff Enterprise und Lieutenant Commander Geordi La Forge und seinen Visor denken. Wir werden irgendwann doch noch Cyborgs werden – Willkommen Zukunft!

Read More

Frühstücken in Hamburg – Park 26

Update 29.01.2016: Es sieht so aus, also ob es dieses Café nicht mehr gibt.

Das Frühstück soll ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages sein. Auf jeden Fall ist es für mich mitunter die schönste Zeit des Tages. Vor allem dann, wenn die Qualität stimmt und das Ambiente im Idealfall auch noch gut ist. Beides findet man im Café & Bistro Park 26.

Read More

Handschrifterkennung in Evernote

Ich bin ja noch wie vor ein großer Fan von Evernote. Durch die Handschrifterkennung ist es sogar möglich nach Text in Bilder zu suchen. Wichtig ist, dass die Bilder im .jpg Format hochgeladen werden, da .pdf Dateien scheinbar keinen OCR Erkennungsprozess auf den Evernote Servern durchlaufen.

Read More

Tags: ,

E-Mail Spam vermeiden

Pro-Tipp: Wenn man eine E-Mail, z. Bsp. zur Begrüßung eines neuen Mitarbeiters, an mehrere Empfänger verschickt, dann sollte man die Empfänger auf „bcc“ setzen um zu vermeiden, dass die Antworten mit den Glückwünschen wiederum an alle verschickt werden. Eigentlich müßig zu erwähnen aber die Erfahrung zeigt, dass es doch immer wieder gerne falsch gemacht wird.

Kommunikation Null-Punkt-Irgendwas

Diese Woche war ich mal wieder zu einem Lernstandsgespräch in der Grundschule. Dabei ging es unter anderem auch um anstehende Termine, für die man noch auf unsere Rückmeldung warte. Vor einiger Zeit hätte man den Kindern einen Zettel mitgegeben, hieß es. Ob der denn nicht in der Elternmappe gewesen sei? Nein, war er nicht. Auf die Nachfrage der Lehrkraft an das Kind, ob es denn den Zettel nicht in die Mappe gelegt hätte, fühlte sich dieses natürlich sofort angegriffen und protestierte vehement, dass es immer alle Zettel gewissenhaft ablege, sofern es denn welche erhielte. Wie dem auch sei, über den Verbleib des Zettels kann man nur spekulieren.

Read More

Wie viele Social Media Profile braucht man?

Während meiner Arbeit werde ich regelmäßig mit der Frage konfrontiert, ob man nicht noch auf dieser oder jener Plattform ein zusätzliches Profil einrichten sollte, um eine größere Reichweite zu erzielen. Nach dem Motto: „Viel hilft viel.“ wird irrtümlicherweise davon ausgegangen, dass die Reichweite in der Zielgruppe zwangsläufig mit der Anzahl an Plattformen auf denen man aktiv ist erhöht wird. Sicherlich gibt es genügend Social Media Experten, die dieses Vorgehen empfehlen, entweder wider besseren Wissens (Indiz: sie sind selber überall aktiv) oder um ihre Einfluss beim Kunden weiter auszubauen.

Read More

Goldener Herbst

Here’s my number, so call me, maybe….

Andrews clutch job

Photo: Andrews clutch job by Bob n Renee  with Some rights reserved

Ihr kennt das. Man bringt seinen Wagen in die Werkstatt, und es ist eigentlich nur eine Kleinigkeit zu richten. Doch sicherheitshalber und für alle Fälle lässt man seine Telefonnummer da. „Rufen Sie mich bitte an, falls Ihnen noch irgendwas auffällt oder es Probleme geben sollte.“. „Klar, machen wir. Wenn wir uns nicht melden, ist der Wagen heute am frühen Nachmittag fertig.“.

Read More

Evernote – Remember Everything

Ich benutze Evernote schon seit einiger Zeit und stelle immer mehr fest, wie sehr es mir hilft, mich effizient zu organisieren. Angefangen hat es damit, dass ich Notizen zu Meetings oder Telefonaten in Evernote gespeichert habe. Hin und wieder mal ein Bild von einer Whiteboard-Grafik oder ein Foto von einem Buch-Cover, das ich irgendwann mal beabsichtige zu lesen. Read More

Tags: ,

Wie sieht eine erfolgreiche Social Media Strategie aus?

Das Thema Social Media ist in aller Munde und immer mehr Firmen mischen aktiv mit oder stehen kurz davor.

Die Social Media Strategien, die Firmen verfolgen sind dabei sehr unterschiedlich und hängen von verschiedenen Faktoren wie Produkt, Zielgruppe und den definierten Zielen ab. Dennoch gibt es Punkte, die man beim Entwickeln der eigenen Social Media Strategie auf jeden Fall berücksichtigen sollte:

Read More

Was ist der Klout Score?

Heute habe ich mich mal in das Thema Klout eingelesen. Am Rande tauchte es immer wieder auf, u.a. eben auch in den Profilansichten bei Hootsuite (siehe Screenshot). Mein Klout Score beträgt, wie man sieht, 36. Verglichen mit anderen, deren Wert weit darüber und maximal bei 100 liegen kann, ist das ziemlich mau. Doch was sagt der Wert eigentlich aus?

Read More

Hunter and Bear’s Birthday Party

Tipp-Ex knüpft an den Erfolg von 2010 an und bringt eine neue Kampagen mit dem Jäger und dem Bären. Dieses Mal droht das Geburtstagsfest des Bären durch einen Meteoriteneinschlag ein jähes Ende zu finden. Doch plötzlich tut sich die Möglichkeit der Zeitreise auf, so dass die Party sowohl in der Vergangenheit als auch in der Zukunft weitergefeiert werden kann. Durch die verschiedenen Szenen wird es dem User leicht gemacht, sich einige Minuten mit dem Clip und der Marke Tipp-Ex zu beschäftigen.

 

Tags:

Push Button To Add Drama

Eine Viral im Rahmen einer Kampagne für den belgischen TV Sender TNT.

Tags:

Responsive Webdesign

Mit Hilfe von HTML5 und CSS3 lassen sich Inhalte von Webseiten dynamisch in Abhängigkeit des jeweiligen Ausgabegerätes anzeigen. Dabei werden nicht mehr verschiedene Versionen für unterschiedliche Betrachtungsgeräte entwickelt, sondern es wird festgelegt welche Seitenelemente bei welcher Auflösung wo angezeigt werden.

Read More

Tags: ,

Create your own app for free within minutes

Create free apps for all the major devices with mobile by conduitewithin minutes.

How to build an iPhone App in 60 sec?

Mit App.Cat lassen sich in kürzester Zeit und ohne Programmierkenntnisse eigene Apps bauen und veröffentlichen. Man wählt aus einer Vielfalt von Templates ein passendes heraus und füllt dann die noch leere App mit eigenen Inhalten. Die Software zum Erstellen der Apps läuft sowohl auf dem Mac als auch auf dem PC. Zusätzlich gibt es eine iPhone App, so dass man auch von unterwegs eigene Apps erstellen kann.

Read More

A short History about animated Gifs

Facebook Chronik für Fanpages

Facebook ruft zum großen Frühjahresputz der Fanpages auf, denn ab dem 30 März werden alle Unternehmensseiten auf das neue Layout umgestellt. Was das jetzt für Unternehmen konkret bedeutet ist klar, es muss jetzt schnell gehandelt werden, will man sich nicht kalt erwischen lassen.

Was es im Einzelnen zu tun gibt, und worauf man achten muss, wird derweil auf diversen Websites vorgestellt und diskutiert. Da mir momentan die Zeit fehlt selber einen ausführlichen Artikel darüber zu schreiben, verlinke ich auf aus meiner Sicht nützliche Quellen.

White Paper – Worauf müssen Unternehmen bei der Chronik für Facebook achten?

7 Crucial Things About Timeline For Facebook Pages

Facebook Rolls out Fanpage Timeline

Facebook Timeline For Brands: What Does This Mean For Marketers

Digitale Markenführung in der Facebook Chronik

5 verschiedene Admin-Rollen ab Ende März

10 Things You Need To Know About Revamped Facebook Pages

Unternhmen, die schon das neue Facebook Page Layout nutzen.

Coca Cola, Starbucks, KLM, Red Bull, Nike, Burberry, Dolce & Gabbana, Zalando, Ben & Jerry’s

Frohes Fest

20111225-145434.jpg

Crowdfunding – Die Masse macht’s

Viele kennen das Problem: Man hat eine gute Idee, einen durchdachten Businessplan aber nicht die nötigen finanziellen Mittel, um die Idee auch in die Tat umzusetzen.  Neben den klassischen Methoden der Geldmittelbeschaffung wie Bankdarlehen, Unterstützung durch Familie und Freunde oder Venture-Capital-Gebern gibt es inzwischen eine weitere, nicht uninteressante Form der Finanzierung – das Crowdfunding.

Read More

Bloggen für die Karriere

Dieser Artikel auf CNN beschreibt, wie man durch Bloggen seine Karrierechancen steigert.

VZ Netzwerke vor Relaunch

In der letzten Zeit wurde es immer stiller um die VZ Netzwerke, denn die User wanderten in Scharen zu den Mitbewerbern ab. Doch jetzt steht ein Relaunch bei studiVZ, schuelerVZ und meinVZ ins Haus, um verlorene User zurückzugewinnen. Die VZ Netzwerke setzen dabei auf das Mitbestimmungsrecht der Benutzer. Mit Hilfe eines Feedbacksystems können die User über neue Funktionen und Designänderungen abstimmen.

Der Zeitpunkt für einen Neustart könnte nicht günstiger sein. Während Facebook seine User aufgrund seiner Datenpolitik vergrämt und Google+ ehr das Netzwerk der Digital Natives ist, könnten sich die VZ Netzwerke neu positionieren und verlorene Marktanteile zurückerobern.

Disney verknüpft iPad App mit Spielzeugautos

Diese iPad App wird Kinderherzen höher schlagen lassen, denn sie interagiert mit Fahrzeugen aus der Cars Serie, die vom Benutzer über das Display bewegt werden. Dabei gibt es mit jedem Auto neue Features im Spiel zu entdecken, so dass es sicherlich nicht bei einem Fahrzeug bleibt. Die App an sich wird kostenlos sein und ein Doppelpack Fahrzeuge soll 20 Dollar kosten.

Tags:

Fundstücke

Ein Freund postet heute morgen auf Twitter den Link zu diesem Video. Eigentlich habe ich mit Breakdance gar nicht besonders viel am Hut, aber es fasziniert mich doch immer wieder aufs Neue, wie Menschen heute ihr Können mit ein wenig technischer Unterstützung einer breiten Massen zugänglich machen können. Genau für diese Fundstücke liebe ich das Internet.

Tags:

148 Bad Boys

Ein Kino. 148 böse Jungs und ein unschuldiges Paar…

Learn to code | Codeacademy

Codeacademy ist eine übersichtliche und interaktive Anwendung, die einem in leichten Übungen den Einstieg in die Programmierung mit Java Script ermöglicht. Die Tutorial sind kostenlos und können mit ohne Anmeldung absolviert werden. Wer sich anmeldet, der kann seinen Lernstand abspeichern und mit anderen zusammen lernen. Wie es scheint plant man für die Zukunft weitere Lerneinheiten und weitere Programmiersprachen aufzunehmen.

Fazit: Wer schon programmieren kann braucht diesen Service sicherlich nicht, für Einsteiger und und Neulinge bietet die Plattform einen ersten Einstieg in die Programmierung und macht vor allen Dingen Spaß.

Games-Career.com ist Deutschlands neues Job-Portal der Games-Branche

Games Career - Wir machen GamesPünktlich zur gamescom 2011 startet Quinke Networks heute das Job-Portal www.games-career.com. Unter dem Motto „Wir machen Games!“ ist Games-Career.com die neue Anlaufstelle für Jobanbieter und Jobsuchende der deutschen Games-Branche. Quinke Networks reagiert damit auf den Job-Boom im rasant wachsenden Zukunftsmarkt für Computerspiele. Durch den klaren Fokus auf Stellen im Bereich des digitalen Entertainments soll Bewerbern gezielt bei der Karriereplanung und Unternehmen bei der Besetzung von freien Arbeitsplätzen geholfen werden.

Read More

Tags:

Instagram

Instagram ist erschienen im Oktober 2010 und erfreut sich seit dem Start großer Beliebtheit. Das Konzept hinter Instagram ist so gut, wie simple: Mach ein Foto und teile es mit deinen Freunden.

Instagram ist eine Kamera-App mit einem integrierten sozialen Netzwerk, quasi Twitter für Fotos. Die Anwendung läuft auf dem iPhone, iPod touch und dem iPad und erfordert iOS 3.1.2 oder neuer.

Wenn man die App das erste Mal startet wird man aufgefordert, ein kostenloses Nutzerkonto anzulegen, denn ohne Registrierung lässt sich Instagram nicht verwenden.

Read More

Favoriten auf Google+ sammeln

Von Haus aus hat Google+ noch keine Funktion, um Posts zu markieren, wie dies z. Bsp. bei Twitter mit den Favs möglich ist. Mit Hilfe eines simplen Hacks lässt sich das aber ruck zuck bewerkstelligen.

Erstelle einfach einen neuen Circle und nenne ihn z. Bsp. „Favoriten“. Dann erstellt man einen neuen Kontakt unter Verwendung einer eigenen, alternativen E-Mailadresse und zieht diesen in den Circle. Nun braucht man nur noch die Inhalte zu teilen, die einen interessieren und sie werden alle im entsprechenden Stream angezeigt.

Dieser Hack stammt von Arun Shroff und ist hier im Original nachzulesen.

Google+ StreamsGoogle+ Circles
Tags:

Google+

Google hat im Netz einen neuen Ort geschaffen und dieser wird jetzt von den Early Adoptern besiedelt. Wir kommen an, versuchen uns zu orientieren, suchen Neues und tasten uns so langsam vorwärts. Ob in der Realität oder beim Surfen im Web, unser Unterbewußtsein reagiert auf Orte (reale wie virtuelle) und vermittelt uns ein Gefühl der Zuneigung oder der Ablehnung. Google ist es gelungen mit Google+ eine Plattform zu schaffen, die sich gut anfühlt, die einfach zu bedienen und übersichtlich strukturiert ist, und die ein grundsätzlich anderes Konzept verfolgt, als Facebook.  Mario Sixtus hat das in einem Blog Post sehr treffend auf den Punkt gebracht.

Read More

Online Marketing Guide [Infographic]

Dieser Guide gibt einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Kanäle und Möglichkeiten des Onlinemarketings und ihr Zusammenspiel.
The Noob Guide to Online Marketing - Infographic
Unbounce – The DIY Landing Page Platform

Was tun, wenn das Internet voll ist?

Man weiß nicht ob man nun lachen oder weinen soll.

Amazon Cloude Drive

Mit dem Cloud Drive bietet Amazon u.a. die Möglichkeit eigene Daten auf den Servern des Onlinehändlers zu speichern. Dafür stehen einem 5 GB kostenlos zur Verfügung. Wer mehr Platz benötigt, der kann sich 20, 50, 100, 200, 500, 1.000 Gb dazukaufen. Pro GB wird ein Dollar pro Jahr fällig. Preisgünstiger lässt sich der Speicher durch den Kauf von Musik bei Amazon erweitern, denn durch den Kauf eines Albums als Download erhält man 20 GB extra.

Read More

The Social Breakup

Cotweet und exacttarget gehen in ihrem Report #8 der Frage nach, warum Kunden den Markendialog abbrechen. Die häufigsten Gründe für das „Ausblenden“, „Unliken“, „Unfollowen“ und „Unsubscriben“ sind zu viele Updates oder News mit zu geringem Mehrwert. Wer hätte es gedacht… Dennoch, das Herunterladen lohnt sich, da die Umfrageergebnisse doch den einen oder anderen interessanten Ansatz liefern und zudem auch sehr ansprechend aufbereitet sind.

Wer seine Kontaktdaten preisgibt, der kann sich gleich 8 weitere Reports zu folgenden Themen runterladen:

  • Digital Morning
  • Email’s X-Factor’s
  • The Social Profile
  • Twitter X-Factors
  • Facebook X-Factors
  • The Collaborative Future
  • Social Media Myths
  • 2010 Executive Summary

Hier geht es zum Download.

Alle Jahre wieder

Packt es mich, und ich finde die Zeit, diesen Blog upzudaten und ihm ein neues „Theme“ zu verpassen. Beim Surfen im Web bin ich auf die Website von Site5 gestoßen, die eine wirklich gute Auswahl an WordPress Themes anbieten. Ich habe mich dann für alltuts entschieden, das sich einfach installieren ließ und mit einigen netten Features aufwartet.

Alles Mac oder was?

Seit ungefähr vier Wochen bereitet mir mein MacBook Pro Kopfzerbrechen. Kaum dass die Garantie abgelaufen war, fing er bei der Arbeit an einzufrieren, fand beim Hochfahren nicht mehr das Startvolume und erwachte nicht mehr aus dem Ruhezustand. Anfänglich machte ich mir da noch keine ernsthaften Sorgen, denn man hat ja schließlich einen Mac! Was soll da also schon passieren? Was tut man in so einer Situation? Klar, man repariert mal die Zugriffsrechte der Festplatte. Gesagt getan – nach ca. 8 Minuten hatte ich ein ellenlanges Fehlerprotokoll. Neugierig wie ich bin habe ich das gleich per Copy & Paste in Word übertragen, da waren das dann stolze 89 Seiten! Hätte ich die Rechte zum ersten Mal nach einem Jahr Nutzung repariert, dann wäre das vielleicht eine Erklärung – doch so war es nicht.

Read More

Tags:

Productivity Tools I: Instapaper

Jeder kennt das Problem, man stößt auf eine Webseite mit interessantem Inhalt, aber es fehlt die Zeit, die Seite gleich zu lesen. Später, ja da hätte ich Zeit, vielleicht. Wenn ich in der Bahn sitze oder am Flughafen und auf den Check-In warte. Bis dahin muss ich sicherstellen, dass ich mich an die Seite erinnere. Ich könnte sie bookmarken oder mir die URL per E-Mail schicken. Ach nein, per E-Mail ist blöd, davon habe ich ja schon so viele und Bookmarks eigenen sich auch nur bedingt für Leseerinnerungen. Außerdem will ich ja sicherstellen, dass ich sowohl vom Rechner als auch vom iPhone oder iPad auf meine Sammlung noch zu lesender Webseiten zugreifen kann.

Read More

Winter in Hamburg

Övelgönne, ursprünglich hochgeladen von Goetz Hannemann

Winter in Hamburg ist eigentlich nichts was man braucht. Für Gewöhnlich schneit es selten und wenn, dann verwandelt sich die weiße Pracht innerhalb weniger Stunden zu grau-braunem Matsch. Dazu kommen Temperaturen wenig überhalb von Null Grad und meist ein schneidender Wind, der das ganze noch ungemütlicher macht. Allerdings muss ich sagen, dass es jetzt das zweite Mal in Folge ist, wo mir Hamburg im Winter mindestens genau so gut gefällt, wie im Sommer. Es schneit in ernstzunehmenden Mengen und der Schnee bleibt liegen, so dass man tagelang Kinder und Erwachsene an den Elbhängen und im Jenischpark rodeln sehen kann. Wenn dann noch die Sonne von einem strahlend blauen Himmel scheint und der Wind sich eine Pause gönnt, ist das Wintererlebnis perfekt – so wie heute.

Tags: ,

Gegenlicht

Gegenlicht, ursprünglich hochgeladen von nemecon

Aufgenommen beim Spaziergang am Strand von St. Peter Ording mit dem iPhone 4. Ganz beeindruckend finde ich die HDR Funktion, die je nach Lichtsituation ganz passable Ergebnisse liefert.

Quadrocopter mit Kamera und Videobrille mit Head-Tracking

Tags:

Social Media Monitoring

Social Media. Ein Buzz-Word. Die Revolution? Vielleicht. Fluch und oder Segen? Je nach Sichtweise. Auf jeden Fall ist es da. Hat sich einfach etabliert und wird sicher auch noch länger von sich Reden machen. Grund genug mal einen Blick auf die Möglichkeiten zu werfen, wie man den Erfolg (Return of Investment), die Reichweite und die Reputation messen kann.

Was versteht man unter dem Begriff Social Media überhaupt? „Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten (User Generated Content).“ [Wikipedia].

Read More

Digital Journalism Diploma: Neuer Studiengang ab September 2010

Digital Journalism Tour @ SAE

Online Medien sind mehr denn je auf dem Vormarsch und haben direkte Auswirkungen auf die journalistische Arbeit, in der die Aufbereitung von Inhalten in digitaler Form eine große Rolle spielt. Das SAE Institute bereitet den Journalisten der Zukunft optimal darauf vor: Im September startet dort der neue Studiengang Digital Journalism, der speziell an die veränderten medialen Anforderungen im Berufsfeld der Journalisten ausgerichtet ist. Um Studieninteressenten einen Einblick in die Kursinhalte zu geben, veranstaltet das SAE Institute ab dem 15. Juni eine Workshopreihe im Rahmen der Digital Journalism Camp Tour durch alle sieben deutschen SAE Standorte. Hier erfahren zukünftige „Digitale Journalisten“ alles Wissenswerte zum neuen Studiengang sowie über das sich verändernde Berufsbild des Journalisten.

Online-Journalismus – brauchen Journalisten noch Verlage, Sender oder Vermarkter?

Das Web hat den Journalismus gänzlich verändert, das Social Web setzt dem noch eins oben drauf. Blogger haben im Web gezeigt, dass Sie auch ohne Verleger eigene Reichweiten aufbauen können und in einigen Fällen auch in der Lage sind, sich selbst zu vermarkten über Google-Anzeigen, Affiliate-Programme, Events oder Sponsorships. Doch wie unabhängig können Journalisten arbeiten, wenn sie Herausgeber und Vermarkter in einer Person sind?

Meinungsjournalismus und digitale Rampensäue?
Blogs leben von der Kombination aus Berichterstattung und der persönlichen Meinung der Autoren. Verändert das Social Web den Journalismus zum reinem Meinungsjournalismus, welche Chance hat ein meinungsfreier Newsjournalismus. Müssen Journalisten im Social Web der Online-Personalities zu digitalen Rampensäuen werden?

Wie müssen Journalisten künftig arbeiten?
Schuster bleib bei den Leisten? Gilt dies für Print-, Online-, Radio- und TV-Redakteure? Oder ist dies Trennung nicht längst hinfällig. Müssen Journalisten der Zukunft durch die Präsenz von Video, Audio, interaktiven Grafiken, Text zu Allroundern werden? Welche Rolle spielen Social Networks dabei. Ist ein journalistischer Beitrag überhaupt noch ein abgeschlossenes Produkt? Oder wird Journalismus vielmehr zu einem interaktiven Prozess im Web, einem Austausch von Meinungen in Social Networks.

(Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=ayMnDT3pQQc)

Bigger than TV? Social Media’s Power Shift

Quite interesting video about how Social Media is changing business. This could be the biggest change in business communication since the introduction of mass media.

Changes…

… wären hier wohl mal dringend angebracht. Durch Zufall bin ich mal wieder auf meinen Blog gekommen, da ich gerade auf Flickr rumgepielt habe und herausfinden wollte, wie man direkt aus Flickr Bilder in den eigenen Blog postet. Wie man unschwer erkennen kann, habe ich das hinbekommen. Naja, war nun auch wirklich simple…

Ich werde mir die kommenden Tage, vielleicht sogar am Wochenende – bietet sich ja geradezu an, Gedanken darüber machen, ob und in welcher Form ich diese Website weiter betreiben soll.

Es fehlt mir einfach die Zeit, um Blogartikel zu verfassen und regelmäßig zu veröffentlichen. Wer sich dafür interessiert, was mich hin und wieder beschäftigt, der kann mir auf Twitter folgen. Freunde können mich gerne via Facebook kontaktieren. Allerdings behalte ich mir das Recht vor, hier zu selektieren. Für Businesskontakte bevorzuge ich Xing.

Hafencity Hamburg



Hafencity 2

Originally uploaded by nemecon.


Ein Besuch der Hafencity Hamburg ist auf jeden Fall ein Erlebnis für jeden, der sich für Architektur und Design interessiert. Kamera nicht vergessen.

Tags: ,

GO!UP Band Camp

Goup Band CampIn den Räumen der Hobnox AG in Köln im MediaPark (u.a. Sitz von EinsLive, WDR Mediagroup, EMI uvm.) sowie in den Studios des SAE Institutes im Medienzentrum-Ost in Köln werden die vier besten Newcomer vom 11. bis 15. Mai und an den beiden folgenden Wochenenden im Rahmen des GO!UP Band Camps von Profis wie Alex Siedenbiedel von den Donots, Carsten Schumacher von der VISIONS, Thorsten von Fury in the Slaugtherhouse oder auch Ben Schadow (B. Begemann, Kettcar) für die Karriere trainiert.

Bewerbungsschluss ist der 30. April.

Mehr Infos gibt es auf www.go-up-bandcamp.de

Twitter das neue RSS?

Die Frage ob sich Twitter als Alternative zu RSS entwickelt ist durchaus berechtigt. Auf dem Blog Fischmarkt.de von Sinner & Schrader wird berichtet, dass inzwischen mehr Menschen via Twitter als per RSS die Infos zur anstehenden next conference verfolgen.

Doch das Twitter auch seine Gefahren birgt zeigt der Artikel von Klaus Eck.

SAE unterstützt Musikprojekt von regioactive.de auf der Musikmesse Frankfurt 2009

Das SAE Institute unterstützt die Musikplattform regioactive.de bei der Produktion des offiziellen Messe-Samplers für die Musikmesse Frankfurt 2009. Gemeinsam mit der Messe Frankfurt, beyerdynamic und dem Musikhaus Thomann unterstützt SAE die Produktion der CD. Auf ihr können sich herausragende junge Bands aus dem gesamten Bundesgebiet präsentieren. Der fertige Sampler wird auf der diesjährigen Musikmesse in Frankfurt kostenlos an den Ständen der beteiligten Unternehmen erhältlich sein.
Darüber hinaus werden die präsentierten Bands ihm Rahmen eines soliden Partnernetzwerkes nachhaltig unterstützt. Dazu zählen Medien aus den Bereichen Online, Print und Radio ebenso wie Veranstalter.
Die gesamte Aktion ist für die beteiligten Künstler völlig kostenlos. Noch bis zum 20. Februar 2009 können sich interessierte Bands jeglicher Genres bei regioactive.de für den Sampler bewerben.

Junge Talente gesucht

Du hast Spaß an Tanz, Gesang, Schauspiel und Musizieren? Dann mach mit bei den Schülerwettbewerben in den Bereichen Bühne und Musik.

Schauspiel/ Tanz/ Gesang:

Gemeinsam mit der Stage School Hamburg (www.stageschool.de) werden anlässlich der Neuverfilmung des Fontane Klassikers Effi Briest Nachwuchstalente in ganz Deutschland gesucht. Schick uns deine Bewerbungsunterlagen und gewinne einen der bundesweit stattfindenden Intensiv-Workshops der Stage School, Deutschlands größter Bühnenfachschule für Darstellende Künste. Besonders talentierte Teilnehmer der Workshops aus dem Effi Briest Wettbewerb erhalten die Chance auf ein Teilstipendium für die Profiausbildung zum Bühnendarsteller.

Musik:

Dein Talent liegt in der Musik, du schreibst selbst Songs und interpretierst diese auch? Gemeinsam mit dem Musiklabel leave.music und der SAE, der Schule für ein Praxisstudium in der Medienbranche werden junge Talente gesucht. Der Musiker Misanthrop (www.misantropolis.de) macht es vor und verarbeitet Themen großer klassischer Literatur in modernen Songs. Interpretiere auch du in einem eigenen Song das Thema Effi Briest und gewinne allein oder mit deiner Band einen Tag im Tonstudio der SAE (www.sae.edu).

Alle Informationen zu den Wettbewerben und Teilnahmebedingungen findest du unter www.effibriest.film.de.

Workshops powered by SAE Institute

In Kooperation mit der Digitalproduction verschenkt das SAE Institute sechs Workshops. Es handelt sich um Workshops aus den Bereichen Final Cut Pro, 3ds Max, Avid Media Composer, Combustion und After Effects. Bitte einfach hier klicken, kurz registrieren und dann die PDF-Workshops herunterladen.

SAE Institute fördert Nachwuchsmusiker in Deutschland

Glory of JoannAn diesem Wochenende startet mit „SchoolJam“ zum siebten mal der größte Schülerband-Wettbewerb Deutschlands und wird aktiv vom SAE Institute unterstützt. Das weltweit größte Ausbildungsinstitut für Audio, Digitalfilm & Animation, Webdesign & Development sowie Gamedesign macht mit seinem wiederholten Engagement deutlich, welchen Stellenwert Auftritte und Wettbewerbe für die Entwicklung und Karriere der jungen Musiker haben. „SchoolJam“ entspricht demnach dem praxisorientierten Ausbildungskonzeptes von SAE und liefert mit seinen Auftrittsmöglichkeiten eine optimale Plattform, auf der sich Bands und Musiker unter Beweis stellen können. Read More

Release von Ardour 2.7– Open Source DAW für Mac OS X

ArdourDurch maßgebliche Unterstützung des SAE Institutes gibt es jetzt die beliebte Audiobearbeitungssoftware für Apple OS X ab 17.11.08 zum kostenlosen Download.

Digitales Recording, Mischen mit professionellen PlugIns, schnelles Bearbeiten ohne viele Mausklicks, Audio-Analyse von perkussivem Material sowie schnelle und einfache Zeit- / Tonhöhenkorrektur und das Alles kostenlos? Mit der SAE-Version von Ardour für Apple OS X wird es möglich!

Im April 2007 übernahm SAE Institute das Sponsoring für die Ausarbeitung des neuen Editing-Modells von Ardour. Schwerpunkt der Zusammenarbeit zwischen Paul Davis, Gründer und Entwickler von Ardour, und Armand Klenk, Head Instructor Audio am SAE Institute in München, ist die Portierung der bisher nur auf Linux basierenden Software auf Apple OS X. Ein weiterer Focus lag auf der Gestaltung einer übersichtlichen und funktionalen Studentenversion dieser open-source Digital Audio Workstation.

Die Software ist inzwischen fester Bestandteil in vielen europäischen Universitäten und Hochschulprogrammen und findet auch in der experimentellen Forschung regelmäßige Anwendung.
Die SAE-Version von Ardour für OS X wird ab dem 17.11.2008 12.00 Uhr unter www.sae.edu/ardour als Web-Download erhältlich sein.

SAE ALUMNI Convention 2008 übertrifft alle Erwartungen

SAE Alumni ConventionMehr Besucher, mehr Aussteller, mehr Seminare, Podiumsdiskussionen, Meet & Greet, Networking, Awardverleihung, Party und jede Menge Spaß – das bot die 4. SAE ALUMNI Convention vom 16. – 17. Oktober in Berlin.

Zum 4. Mal veranstaltete die SAE ALUMNI Association zusammen mit dem SAE Institute die SAE ALUMNI Convention. Wie in den vergangenen Jahren wurde als Veranstaltungsort der Campus der SAE Berlin gewählt, der für ein derartiges Event mit über 5000 Quadratmetern einfach optimale Voraussetzungen bietet. Mehr als 50 Aussteller aus der Branche der audio-visuellen Medien präsentierten auf der zweitägigen Fachmesse ihre neuesten Produkte einer äußerst interessierten Zielgruppe. Schon am ersten Tag wurden mehr als 2.000 Besucher registriert. Wieder einmal bewies sich der Mix von offenen Messeständen und geschlossenen Demosuiten sowohl für Aussteller wie auch Besucher als große Bereicherung. Mit besonderem Interesse wurde die Europa-Prämiere von Pro Tools 8 wahrgenommen, das die Firma Digidesign in regelmäßigen Workshops in der eigenen Demosuite sowie in einem Sondervortrag in einem der großen Seminarräume vorstellte. Aber auch die Ausstellung und Workshops in der Apple-Area waren ein Publikumsmagnet und stets sehr gut besucht. Auch die Messestände und Suiten aller anderen Aussteller waren durchweg gut ausgelastet. Die Resonanz von Seiten der Aussteller war durchweg positiv, was Ablauf, Organisation, Besucherzahlen und Qualität der geführten Gespräche betraf. Viele Aussteller haben sogar schon ihre Zusage für die SAE ALUMNI Convention 2009 vom 15. – 16. Oktober gegeben – natürlich wieder in Berlin.
Read More

Europa Prämiere von Pro Tools® 8 auf der SAE ALUMNI Convention

Digidesign Pro Tools 8Die Europa Premiere von Pro Tools 8 findet exklusiv im Rahmen der 4. SAE ALUMNI CONVENTION 2008 vom 16. – 17.10.08 in Berlin statt. Mit Pro Tools® 8 präsentiert Digidesign die neueste Pro Tools-Software mit unzähligen innovativen Features und Tools für die kreative Audioproduktion! Pro Tools 8 bietet eine noch attraktivere Bedienoberfläche, Dutzende neuer Plug-Ins, fünf neue Software-Instrumente, zusätzliche Funktionen für Notensatz, MIDI- und Audiobearbeitung und Mix, noch bessere Hardware-Controller-Integration, vereinfachte Installation und Bedienung und eine einzigartige Performance.
Mehr Infos gibt’s unter www.digidesign.com und www.sae-alumni-convention.org

SAE unterstützt große ENIGMA Remix-Aktion

Für den Xound Remix-Contest stellt ENIGMA-Mastermind Michael Cretu die originalen ENIGMA-Spuren des Titels „Downtown Silence“ zur Verfügung. Mit diesem Material kann jeder Teilnehmer seinen persönlichen Mix erstellen.

Da es sich beim Titel „Downtown Silence“ um einen instrumentalen Song handelt, bleibt es jedem selbst überlassen, sogar eigene Vocals dazu aufzunehmen. Die fünf besten Einsendungen werden prämiert, auf die Gewinner warten verschiedene Software-Preise:

Platz 1. Samplitude 10 Pro im Wert von ca. 1000 Euro + ENIGMA CD „Seven Lives Many Faces“

Platz 2. Samplitude 10 im Wert von ca. 500 Euro + ENIGMA CD „Seven Lives Many Faces“

Platz 3 – 5. Samplitude Music Studio im Wert von ca. 80 Euro + ENIGMA CD „Seven Lives Many Faces“

Einsendeschluss ist der 30.11.2008

Alle Infos unter: www.xound.com

SAE Alumni Convention – Das Medien Event in Berlin

Am Berliner SAE-Institute treffen Wissensdurst und Fachkompetenz zwei Tage lang direkt aufeinander! Am 16. und 17. Oktober 2008 findet die diesjährige SAE Alumni Convention zum dritten Mal in Folge in den Räumlichkeiten der SAE Berlin statt. Neben eines erstklassigen Seminarangebotes erwarten den Besucher eine Fachmesse, Diskussions-Panels und ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Convention Party und Verleihung der SAE Alumni Awards.

Soltauer Straße 18-22 hat als Veranstaltungsort für einen der renommiertesten Networking-Events des Medienjahres mittlerweile Tradition. Organisch gesund gewachsen, präsentieren SAE Alumni, SAE Institute und SAE Berlin den Besuchern knapp 50 Aussteller, über 40 Seminare, drei Diskussions-Panels sowie ein vielseitiges Rahmenprogramm.
Die Besucher werden gebeten sich ab 18. August online auf der Website www.sae-alumni-convention.org anzumelden. Hier hat man die Wahl zwischen kostenlosem Messebesuch und einem kostenpflichtigen Gesamtpaket mit zweitägigem Fortbildungsprogramm inklusive Partyticket zu fairen Konditionen. Registrierte Besucher, die das Seminarprogramm nutzen, können frei entscheiden, welche der Seminare sie besuchen wollen. Zu den Seminarhöhepunkten in diesem Jahr zählen u.a. die Vorträge von Doc Baumann (Deutschlands Photoshop-Experte Nr. 1), Hans-Martin Buff (Engineer für Prince, Live und u.a. Bananafishbones), Ibrahim Mazari (CEO ESL) oder Eric Desideriu (CEO Crytek).

Link: www.sae-alumni-convention.org

mySAE.org – Die Community für SAE Studenten und Alumnis

mySAE LogoDie Community mysae.org bietet allen Studenten und Alumnimitgliedern einen echten Mehrwert. User haben die Möglichkeiten ein ausführliches Profil anzulegen, Blogs zu schreiben, Gruppen anzulegen bzw. welchen beizutreten, um sich mit anderen Usern auszutauschen. Jeder hat die Möglichkeit Fotos und Videos hochzuladen und seine Projekte und Referenzen vorzustellen. Für Firmen gibt es die Möglichkeit Jobangebote zu posten, um aus dem Pool qualifizierter Studenten und Alumnis, einen kompetenten und motivierten Mitarbeiter zu finden. Ein umfangreicher Eventkalender informiert über wichtige Branchentermine und der Marketplace bietet die Möglichkeit, Equipment und Dienstleistungen zum Kauf- bzw. Verkauf anzubieten. Momentan sind knapp 3.000 aktive User auf mysae.org registriert und täglich werden es mehr. In der Jobdatenbank befinden sich mehr als 500 Jobs, und die User tauschen sich in rund 180 Gruppen aus.

mysae Trailer

Pro Tools Music-Creation-Tour

Auf der Music-Creation-Tour stellt Digidesign die ganze Bandbreite der Pro-Tools-Plattform vor. In Masterclasses und Workshops, unterstützt vom SAE Institute, erfahren Sie aus erster …

Ganze Meldung lesen

Aviary – Creation on the Fly

Aviary

Aviary bietet ebenfalls interessante RIAs für Kreative an. Derzeit gibt es ein Tool zr Bildbearbeitung (Phoenix) sowie eines um Patterns (Peakock) zu erstellen. Die Realisierung erfolgte in Flash.

Link:

Interessante RIAs bei Hobnox

Noxtools

Am Wochenende bin ich bei Hobnox auf die Noxtools aufmerksam geworden. Das Audiotool stellt eine interessante RIA dar, die aus einer Kombination von Flash und Java realisiert wurde. Der Ansatz der Entwickler ist das Produzieren von Musik im Browser. Dafür stehen ein virtueller Roland TR-808, TR-909 und TB-303 sowie zahlreiche Effektgeräte zur Verfügung.  Ein interessantes Interview mit André Michelle, dem Entwickler des Audiotools, findet man auf phlow.net.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Links:

Corporate Blog

SAE Messeblog

Inzwischen sind Blogs aus der erfolgreichen Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. Was 2006 als einfacher Corporate Blog zum Anlass der Musikmesse von mir ins Leben gerufen wurde, ist inzwischen zu einem erfolgreichen Projekt geworden. Obwohl der SAE Musik-Messeblog nur für eine kurze Zeit während der Musikmesse geführt wird, ist er schon seit dem ersten Jahr im Google-Ranking auf Seite 1 zu finden, wenn man nach dem Schlagwort „Musikmesse“ sucht. Seit 2007 gibt es zusätzlich zu den Blogeinträgen täglich einen Videocast zu sehen, der sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut, wie die Zugriffszahlen eindrucksvoll belegen. Mit dem richtigen Konzept ist ein Corporate Blog durchaus eine sinnvolle Ergänzung in der Unternehmenskommunikation. Zum einen werden nur verhältnismäßig geringe Kosten verursacht und zum anderen besteht die Möglichkeit, den Erfolg genau zu messen und zu bewerten.

Eine Liste mit erfolgreichen Business-Blogs findet man auf www.top100-business-blogs.de. Unter dem Punkt Kongresse findet man dann auch den SAE Musikmesse-Blog.

Kooperation zwischen SAE Institute und Musikmesse

Banner Musikmesse

Es ist wieder soweit. Die weltweit größte Musikmesse sowie die Fachmesse für Veranstaltungstechnik prolight & sound öffnen demnächst für vier Tage ihre Pforten. In der Zeit vom 12.03.08 bis 15.03.08 werden auf dem Frankfurter Messegelände zahlreiche Neuheiten unserer Branche präsentiert. Die Veranstalter selbst rechnen in diesem Jahr mit einem neuen Besucherrekord.

Auch das SAE INSTITUTE ist wieder mit einem Stand in der Halle 5.1 C68 vertreten. Ansonsten laufen eine Menge weitere Aktionen, die SAE in Kooperation mit der Musikmesse veranstaltet:

Täglich berichtet SAE Frankfurt Mitarbeiter Christian Ruff als rasender Reporter mit seinem studentischen Filmteam über Neuheiten, Trends und Entwicklungen. Die jeweils aktuelle Ausgabe des 10minütigen Videos kann man an jedem Messetag ab 20:00 Uhr entweder unter www.sae.edu oder www.musikmesse.de abrufen.

SAE´ler, Songwriter und Sänger Markus Striegl wird wieder, bewaffnet mit MacBook und Digicam, hinter den Kulissen als offizieller Musikmesse-Blogger recherchieren. Bereits im letzten Jahr sorgten seine Kulttexte für einen regen Traffic auf der Seite der Musikmesse. Also ein Blick unter www.musikmesse.de oder www.saemesseblog.de lohnt sich allemal!

In Halle 4.2 gibt es im Rahmen des musikBizz Studios täglich Seminare und Workshops mit SAE Dozenten aus Frankfurt, Köln und München. Wer nicht dabei sein kann hat die Möglichkeit, einen Live-Stream unter http://make.tv/musikmesse mitzuerleben. Dieser wird mit freundlicher Unterstützung von www.make.tv realisiert.

Frohes Fest

Ich wünsche allen Freunden, Kollegen, Kunden und Partnern ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2008.

Musik 2.0

Das die Musikbranche in der Krise steckt wissen wir schon lange. Zu lange wurde der guten alten Zeit nachgetrauert als Musik noch in Form von Schallplatten und CDs über den Ladentisch verkauft wurde. Als das Kind schon in den Brunnen gefallen war und Musik in Massen kopiert und weitergegeben wurde, versuchte man mit DRM die davon schwimmenden Fälle aufzuhalten. Vergeblich, der Preis für Musik geht inzwischen gegen Null und der Verlust durch Raubkopien geht in die Millionen. Read More

Spam in WordPress

Jeder der einen Blog betreibt, der kennt das Problem der Spam-Kommentare. Heute habe ich mir mal vorgenommen, mich der Sache für meinen eigenen Blog anzunehmen, um die Kommentarfunktion etwas zu optimieren, so dass sie am Ende einerseits möglichst wenig Angriffsmöglichkeiten für Spamer bietet sowie größtmögliche Benutzerfreundlichkeit anderseits gewährleistet. Während meiner Suche bin ich auf das Datenschmutz-Blog gestoßen, das einen interessanten Artikel zu genau der Problematik liefert.

Da ich Askimet schon seit geraumer Zeit installiert habe und auch auf die händische Kommentarfreischaltung setze, stört mich doch seit eh und je die Tatsache, dass Kommentare längere Zeit auf ihre Freischaltung warten müssen. Das soll sich ab heute ändern. Ich werde zwei Plugins von Michael Wöhrer verwenden, die auf die Datenschmutz-Blog vorgestellt werden: das Simple Trackback Validation Plugin sowie das Math Comment Antispam Plugin.

Tags:

StudiVZ verkauft Nutzerdaten

Jetzt will StudiVZ Kasse machen und verkauft die Nutzerdaten für personenbezogene Werbung. Einen interessanten Artikel darüber findet man auf welt.de.

SinnerSchrader geht neue Wege

Die neue Website von SinnerSchrader ist konzeptionell ganz schön gewagt. Da kann man nur hoffen, dass die vielen externen Links auch funktionieren, wenn’s drauf ankommt. Ob das Konzept einen neuen Trend setzen wird, bleibt aber abzuwarten.

MovableType ist jetzt openSource

MovableType

As of today, and forever forward, Movable Type is open source. This means you can freely modify, redistribute, and use Movable Type for any purpose you choose.

Jetzt ist MovableType für alle kostenlos verfügbar. Wer dennoch nicht auf Support und zusätzliche Features verzichten möchte, der kann auch die kommerzielle Version nutzen.

Neuer Kurs für Hip Hop Producer am SAE Institute in Frankfurt

Die Hip Hop Producer von Morgen werden jetzt in Frankfurt ausgebildet. Wer sich schon immer gefragt hat, warum den eigenen Beats der nötige Druck fehlt und warum sich die Stimme des MCs einfach nicht durchsetzen will, findet in dieser Ausbildung die nötigen Antworten.

Der Hip Hop Producer Kurs liefert fundierte Grundkenntnisse sowie interessante Tipps und Tricks in allen Bereichen der Hip Hop-Produktion. Angefangen beim Signalflow im Produktionsstudio, über Groove-Design, Sampling und Arrangement bis hin zum Vocal-Recording und Mastering ist alles dabei. Die Teilnehmer profitieren von der jahrelangen Studio- und Produktionserfahrung im Hip Hop- und Blackmusic Bereich der erfahrenen Dozenten. Während des Kurses werden die Teilnehmer ihre Styles verfeinern und ihr Know-How in allen Bereichen der Beat-Produktion erweitern. Das in den Unterrichten vermittelte Wissen wird anschließend in freien Übungen sofort in die Praxis umgesetzt.

Gearbeitet wird an aktuellen Workstations sowie mit neuster Software und abgefahrenen Plug-Ins. Hochwertige Mikrofone und Kompressoren stehen für die Aufnahmen und das Sound-Design jederzeit zur Verfügung. Zusätzlich wird auch gezeigt, wie man mit wenigen und eher kostengünstigen Tools ein gutes Ergebnis erzielen kann.

Der Kurs startet im Februar 2008 und dauert 3 Monate. Die Vorlesungen finden zwei Mal pro Woche á 2,5 Stunden statt. Die praktische Übungszeit ist individuell buchbar und in der Kursgebühr enthalten.

Interview mit Florian Steger (Kupferwerk)

Als Mitbegründer der Internet Community-Developer „Kupferwerk“ ist Florian Steeger einer der kompetentesten deutschen Ansprechpartner in Sachen Internet Communities. Ich sprach für das SAE Magazin mit Florian über Sinn, Anspruch, Aufgaben und Umsetzung von Internet Communities.

Interview auf www.sae-magazin.de

10 Jahre SAE Stuttgart

Am 22.11.07 feierte das Team der SAE Stuttgart das 10jährige Bestehen. Angefangen hatte mal alles mit einem Multimediaproducerkurs auf wenigen Quadratmetern. Im Laufe der letzten Jahre wurde kräftig umgebaut und erweitert und inzwischen präsentiert sich die SAE Stuttgart auf über 700 qm. Angeboten werden inzwischen die Studiengänge zum Audio Engineer, Webdesign & Development sowie Digital Film & Animation.

Die Stuttgarter Schule besticht durch ein wirklich gelungenes Designkonzept, das vom Eingang bis in den letzten Studiowinkel konsequent durchgehalten wird. Kaum angekommen, fühlt man sich hier einfach wohl – Respekt!

Die Feier mit Gästen aus der Industrie, Pressevertretern, ehemaligen Studenten und SAE Mitarbeitern aus ganz Deutschland und der Schweiz, war ein gelungenes Event. Eröffnet wurde der Abend mit Reden von Uta Fischborn und Andy Grotloh bevor man dann in Ruhe die Studios anschauen konnte und beim Flying Buffet mit den anderen Gästen und Freunden ins Gespräch kam.

Vielen Dank für den netten Abend.

Link:

Umschichtung der Medienbudgets

Der CEO von Universal McCann, Nick Brien, sieht eine deutliche Umschichtung der klassischen Werbebudgets im Laufe der nächsten Jahre. Seiner Meinung nach werden 50 bis 60 Prozent in Zukunft in das Internet fließen.

Man wer hätte das gedacht? Als wäre es ein völlig neues Phänomen. Wurde nicht schon eh und je dort geworben, wo sich die Kunden am besten erreichen lassen? Da scheint diese Entwicklung doch wohl nur konsequent zu sein. Gespannt darf man sein, welche Auswirkungen das haben wird. Auf jeden Fall werden Google und Co. ordentlich daran verdienen, und der eine oder andere Webdesigner sicherlich auch.

Web Design Survey 2007

Im April diesen Jahres startete A List Apart eine repräsentative Studie über Menschen die Websites erstellen. Nahezu 33.000 Personen nahmen an der Umfrage teil, nicht nur in den USA sondern weltweit. Inzwischen liegen die Ergebnisse vor und geben Auskunft über die Web-Macher, wo sie wohnen, was sie verdienen, wie sie sich nennen, u.v.m.

Links:

Mister Wong Kaffeeklatsch @ OMD07

Video des Mister Wong Kaffeeklatsches mit Mark Pohlmann (Mavens Dialog), Mercedes Bunz (Tagesspiegel), Christian Clawien (Mister Wong)

Update 29.01.2016: Das Video ist mit Sevenload.com verschwunden.

SAE ALUMNI Convention 2007

Vom 18. bis 19. Oktober 2007 findet die dritte SAE Alumni Convention in Berlin statt. Der zweitägige Kongress, der von der SAE Alumni Association durchgeführt wird, zählt zu den Networking Ereignissen des Jahres für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das umfangreiche Seminarprogramm bietet auch in diesem Jahr wieder Workshops, Podiumsdiskussionen sowie Fachvorträge von Koryphäen der Medienbranche, SAE-Dozenten und Vertretern der Medienindustrie. Namhafte Unternehmen wie Apple, Sennheiser und Roland zeigen an Ständen und in Demosuiten die neuesten Trends.
Besonderes Highlight ist die Convention-Party mit verschiedenen Live Acts und der Verleihung des SAE Alumni Awards 2007 am 18. Oktober im kultigen Fritz Club am Berliner Postbahnhof.

Links:
www.sae-alumni-convention.org
www.sae-alumni-award.org

MailTags & Journler

Gadgets for Geeks

MailTags ist ein PlugIn für Mac Mail, das das „Taggen“ von ein- und ausgehenden Nachrichten mit Keywords, Projekten, Prioritäten, Notizen und Fälligkeitsterminen ermöglicht. Die Tags können in der Suche von Mail sowie zum Anlegen sog. Smart Mailboxes verwendet werden. In Smart Mailboxes werden dann Mails entsprechend der definierten Tags verschoben. So kann man sich einen Ordner „Warten Auf“ anlegen, in den autom. alle Mails verschoben werden, denen man den Tag „warten“ verpasst. MailTags integiert iCal, so dass man jeder Nachricht ein ToDo oder einen Termin zuweisen kann. Jede Änderung ob in iCal oder in MailTags wird synchronisiert. Eine perfekte Ergänzung für Alle, die mit Mail und iCal arbeiten.

MailTags
Link:

Journler ist Notizbuch, Aufgabenliste, hilft bei der Projektorganisation und verwaltet diverse Dateiformate. Durch intelligente Ordner und eine Drop Box auf dem Schreibtisch lassen sich jegliche Informationen sicher aufbewahren, automatisch zuordnen und durch Filter sowie nach Fälligkeit wieder anzeigen. Das Erstellen von Voicememos, Videos und Fotos wird ebenso unterstützt, wie das Verfassen von Blogbeiträgen inklusive deren Veröffentlichung. Für Privatanwender gibt es eine kostenlose Version.

Journler vergrößern
Link:

Tags: ,

Web 2.0 – The Machine is Us/ing Us

Spam: Google Search Quality Team

Da erreicht den Ahnungslosen Websitebetreiber folgende Mail:

Betreff: Entfernung Ihrer Webseite www.nemecon.de aus dem Google Index

Sehr geehrter Seiteninhaber oder Webmaster der Domain www.nemecon.de,

bei der Indexierung Ihrer Webseiten mussten wir feststellen, dass auf
Ihrer Seite Techniken angewendet werden, die gegen unsere Richtlinien
verstossen. Sie finden diese Richtlinien unter folgender Webadresse:

http://www.google.de/webmasters/guidelines.html

Um die Qualitaet unserer Suchmaschine sicherzustellen, haben wir bestimmte
Webseiten zeitlich befristet aus unseren Suchergebnissen entfernt. Zurzeit
sind Seiten von www.nemecon.de fuer eine Entfernung ueber einen
Zeitraum von wenigstens 30 Tagen vorgesehen.

Wir haben auf Ihren Seiten insbesondere die Verwendung folgender Techniken
festgestellt:

*Seiten wie z. B. nemecon.de, die zu Seiten wie z. B.
http://www.nemecon.de/index.htm mit Hilfe eines Redirects
weiterleiten, der nicht mit unseren Richtlinien konform ist.

Gerne wollen wir Ihre Seiten in unserem Index behalten. Wenn Sie wollen,
dass Ihre Seiten wieder von uns akzeptiert werden, korrigieren oder
entfernen Sie bitte alle Seiten, die gegen unsere Richtlinien
verstossen. Wenn dies erfolgt ist, besuchen Sie bitte die folgende
Webadresse, um weitere Informationen zu erhalten und einen Antrag auf
Wiederaufnahme in unseren Suchindex zu stellen:

https://www.google.com/webmasters/sitemaps/reinclusion?hl=de

Mit freundlichen Gruessen

Google Search Quality Team

Zur Beruhigung: ES IST NUR SPAM. Hoffentlich hat er nicht die .zip Datei im Anhang geöffnet…

Journler hat alles im Griff

Dank eines Artikels auf macscape.de bin ich auf das Organisationstool Journler gestoßen. In Journler lassen sich alle möglichen Informationen und Dateiformate ablegen und organisieren. So behält man den perfekten Überblick über alles, was man sonst im Kopf oder auf Zetteln versucht festzuhalten. Die iLife Integration sowie viele weitere sinnvolle Features machen Journler zu einer Software, die man auf jeden Fall mal ausprobieren sollte, zu mal sie für den Privatanwender auch noch völlig kostenlos ist.

Tags: ,

SAE Alumni Awards 2007

Zum dritten Mal wird 2007 der SAE Alumni Award ausgelobt. Teilgenommen werden kann in den Kategorien beste Musikproduktion, bestes Multimediaprojekt, bester Kurzfilm, bestes 3D-FX Projekt sowie beste Geschäftsidee.

Der Wettbewerb steht allen Studenten & Absolventen von staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz offen. Mehr Infos kann den Teilnahmebedingungen entnommen werden. Dank zahlreicher Sponsoren gibt es amtliche Sachpreise zu gewinnen.
Die eingereichten Arbeiten werden von einer Jury bestehend aus Professionals der Medienindustrie sowie von SAE Dozenten bewertet. Der SAE Alumni Award wird unter der Schirmherrschaft eines Komitees aus Vertretern der Wirtschaft und des SAE-Institutes vergeben.

Der Einsendeschluss ist der 31.07.2007.

Links:

* www.sae-alumni-award.org

ad:tech Hamburg: ,Inspire, Enthuse, Educate´

Am 22./23. Mai 2007 wird das ‚Congress Center Hamburg’ zum zentralen Knotenpunkt von Lösungsanbietern, Online-Marketing-Dienstleistern und Marketeers. Denn dann geht die ad:tech, die weltweit erfolgreichste und zugleich älteste Fachmesse für digitales Marketing unter dem Motto ‚Inspire, Enthuse, Educate’ erstmals auch in Deutschland an den Start.

Zwei Tage lang dreht sich in der Hansestadt alles um die klassischen Themen aus dem Online-Marketing wie Suchmaschinen-, Affiliate- und E-Mail-Marketing sowie ‚Web Analytics’, aber auch um die neuesten Trends wie ‚Web 2.0’, Mobile-Marketing und ‚Web TV’.

Mit insgesamt rund 25.000 Fachbesuchern allein im vergangenen Jahr ist die ad:tech die unbestrittene Nummer eins unter allen Business-to-Business-Messen für digitales Marketing. Durch die Einbindung in ein weltumspannendes Netzwerk sind sowohl Aussteller als auch Messepublikum internationaler als bei vergleichbaren Veranstaltungen.

http://www.ad-techhamburg.com

Hinterm Deich



DSCN3499.JPG

Originally uploaded by saealumniconvention.


Just playing around with flickr.com. Maybe i’ll find some time to publish some more pics in future. Feel free to drop a line.

Tags:

Newsvine – revolution news

Newsvine Logo

It seems that i came across a new toy. It’s called „Newsvine.com„. A place where anyone can read, write, and influence the news. First of all it’s a large-scale news media site like any other. They publish news from Associated Press or ESPN. Users can discuss and comment any news and even rate them. So it’s the users decision whether a news is worth reading or not and if it becomes a so called „Top News“ or not.

Another interesting feature is called „Seeding the Vine„. Therefor you simply need to save the „Seed Newsvine“ Button as a bookmark to your browser. Whenever you read an interesting news or story anywhere on the web – hit the button and you can tag it with words to describe it. A link with your description to the original website will appear at Newsvine. Very interesting is how they handle the link structure. For example. If you tag a website with the following words „web-20, social-network“ then your bookmark will appear under:

www.newsvine.com/web-20
www.newsvine.com/social-network

That means if you’re looking for news to any subject, just go to the url www.newsvine.com/any-subject and you’ll find all posts related to it. Great, isn’t it?

Anybody can become a writer. It only takes a few minutes to register. Any of your written articles or seeded links will appear in your personal column on „yourname.newsvine.com“.

The points that convinced me are the Code of Honour and the fact that they present a news media site in a very attractive way with a smart feature set. At last I like the idea of turning news into conversation the way they do.

Give it a try it’s worth it.

Newsvine Screenshot

Joost™ – das TV der Zukunft

Erst Kazaa, dann Skype jetzt Joost™. Die beiden Entwickler Niklas Zennström und Janus Friis haben schon zweimal eindrucksvoll bewiesen, dass sie ihr Handwerk verstehen. Mit ihrem aktuellen Projekt Joost™, wollen sie das Fernsehen neu erfinden. Dabei greift man wieder auf den Peer-to-Peer Austausch zurück, so dass die Inhalte über die Rechner der User verbreitet werden. Hinzu kommt u.a. eine Chat-Funktion, über die sich die User über die Inhalte austauschen und diese auch bewerten können. Anders als bei youTube und Co. soll bei Joost™ (vorerst) nicht auf user-generated Content zurückgegriffen werden, sondern man beabsichtigt über Kooperationen, bekannte Fernsehformate über Joost™ zu verbreiten.

Wer von Anfang an mit dabei sein möchte, der hat die Möglichkeit sich als Beta-Tester zu registrieren. Was es dort zu sehen gibt, verrate ich an dieser Stelle allerdings nicht.

Warum man doch wieder ein Handy braucht

Weil Apple heute sein iPhone vorgestellt hat.

Zeiterfassung 2.0

Zeiterfassung nervt – muss aber (leider) sein. Abhilfe schaffen diverse Tools vom einfachen Notizzettel bis zu komplexen kommerziellen Zeiterfassungtools. Eine einfache webbasierte Lösung bietet jetzt mite. Konzipiert wurde es für Freelancer und kleine Agenturen. Die Funktionalität beschränkt sich auf die nötigsten Features und das Design hält sich nach Web2.0 Manier dezent zurück. Da das Projekt gerade aus der Taufe gehoben wurde, bleibt zu hoffen, dass es die Startphase gut übersteht und Fans findet, die es mit konstruktiven Vorschlägen und Spenden unterstützen.

Link:

mite
Tags:

Einfach genial oder voll daneben?

Kaum zu glauben aber wahr. Bei eBay werden ungeöffnete Weihnachtsgeschenke versteigert. Ein Schelm wer da an Abzocke denkt…
Link:

Screenshot

Telefonmarketing das Gegenscript

Wer kennt sie nicht, die lästigen Anrufe zu Marketing- und Verkaufszwecken? Gerade versucht man sich zu konzentrieren, rechnet eigentlich nicht damit gestört zu werden und schon klingelt das Telefon. „Schönen guten Tag Herr Hannemann. Herzlichen Glückwunsch Sie haben gewonnen. Ich rufe an von XY und blablabla….“ Mehr Zeit brauche ich nicht, um nach dem Telefonmarketing-Gegenscript zu greifen, das ausgedruckt auf meinem Schreibtisch liegt. Das ist meist ein Garant für ein wenig Spaß meinerseits und Frustration auf der anderen Seite der Leitung. Unglaublich was die Damen und Herren bereitwillig so erzählen, und wie leicht sich der Spieß umdrehen lässt.

Wer auch hin und wieder durch Telefonmarketing genervt wird, dem empfehle ich das von Martijn Engelbregt erstellte Gegenscript. Natürlich löst man damit nicht das grundsätzliche Problem des Telefon-Spams aber es hilft einem aus einer lästigen Unterbrechung ein wenig Spaß zu generieren.
Link

Frohes neues Jahr

Für 2007 wünsche ich allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr.

Feuerwerk

Grand Canyon entstand durch Sintflut…

Auf Druck der amerikanischen Behörden ist es der Verwaltung des Grand Canyon Nationalparks untersagt eine Aussage über das Alter und die geologische Entstehung des Nationalparks zu geben. Stattdessen wird seit über drei Jahren ein Buch verkauft, in dem die Enstehung auf die biblische Sintflut zu Nohas Zeiten zurückgeführt wird. Doch wen wundert’s, schließlich ist der amerikanische Präsident ja bekennender Kreationist.
Links:

FreeMind

Auf der Suche nach einem Mindmapping-Programm stieß ich auf FreeMind, dass nach meinem Dafürhalten ziemlich leistungsfähig ist. Es beherrscht die üblichen Features, die man von so einer Software kennt und erwartet und bietet verschiedene Exportformate an. Ausprobieren lohnt sich.

Link:

Bei Kaffee und Podcast

In Bonn hat ein Podcast Café eröffnet. Jeder Besucher hat die Möglichkeit vor nach oder während des Kaffees sein eigenen Videopodcast zu produzieren. Dieser wird dann gleich auf der Website online gestellt. Witzige Idee, die sicher in anderen Städten Nachahmer finden wird.

Link:

SAE Magazin wird international

Das SAE Magazin wird mit der kommenden Ausgabe zweisprachig (deutsch / englisch) und bekommt zudem eine neue Homepage. Die englische Version der Homepage ist schon online, die deutsche wird derzeit noch umgestellt und ist in Kürze fertig.

Links:

ADC Wettbewerb 2007

Kreative aus Deutschland, Schweiz und Österreich sind eingeladen, ihre besten Arbeiten beim Art Directors Club (ADC) einzureichen. Der Einsendeschluss ist der 8. Januar 2007. Alle Details zum Wettbewerb und zur Anmeldung findet man auf der Homepage des ADC.

Link:

Beck’s It

Beck’s ist auf der Suche nach einem neuen Etiketten-Design. Wer Lust hat, der kann seine Idee bis zum 28.02.07 einreichen.

Link:

Google’s Alternative zu Word & Excel

Eine ebenfalls kostenlose aber nur webbasierte Alternative zu Word bietet Google an. Vor einiger Zeit kaufte Google das „Writely“ Projekt und entwickelte es weiter. Inzwischen handelt es sich um eine ernstzunehmende AJAX basierte Online-Textverarbeitung, die es erlaubt, Texte zu erstellen und in verschiedenen Formaten (.doc, .rtf, .pdf, openOffice) abzuspeichern. Es lassen sich neue Texte erstellen oder bestehende hochladen. Zusätzlich bietet das System die Möglichkeit, Texte für andere Personen freizugeben, so dass diese Lese oder auch Schreibrechte zugewiesen bekommen können.

Um das System zu nutzen muss man über ein Google-Account verfügen, das einem aber kostenlos zur Verfügung gestellt wird und definitiv weitere Vorteile bringt. Hier eine Übersicht:
Google Services
Auch eine Online-Tabellenkalkulation bietet Google seinen registrierten Nutzern an, die aber im Funktionsumfang noch nicht mit den „Großen“ mithalten kann.

Viel Spaß beim Ausprobieren – es lohnt sich.

Tags:

Kritische Sicherheitslücke

Eigentlich ist es nichts Neues, dass man im Radio die Meldung hört „Kritische Sicherheitslücke in Microsoft Office entdeckt.“ Dieses Mal betrifft es das Programm Word in verschiedenen Versionen. So wie es aussieht ist auch nicht schnell mit einem Patch zu rechnen, der das Problem behebt. Bis dahin soll man am Besten keine Worddateien mehr öffnen, die einen per Mail erreichen oder im Internet zum Download angeboten werden.
Alternativ wird empfohlen, die Dateien mit anderen Programmen zu öffnen. Da bietet sich für geplagte PC User z.B. das kostenlose openOffice an.

Links:

Liebe Grüße an Petra, die kleine Lana und Schatzi.

Gestern im Euro City von München nach Paris lernte ich unfreiwillig viele Menschen kennen. Karin, oder nennen wir sie freundlicherweise Frau Dr. Meyen-Reich, saß gerade mal 3 Reihen vor mir und telefonierte gerade mit ihrer Freundin Petra. Wobei Petra eher weniger zu Wort kam, da Frau Dr. Meyen-Reich selber die ganze Zeit am Erzählen war. So bin ich jetzt bestens im Bilde über den letzten Urlaub der Meyen-Reichs in der Provence, den Ärzte-Kongress in Wien, das Treffen mit einem Makler in Stuttgart, das sie heute Nachmittag noch hat, da sie mit ihrem Mann eine Immobilie erwerben möchte, und dass ihre kleine Tochter Lana an einer eitrigen Mandelentzündung mit Fieber leidet. Ach ja der arme Mann, ein viel beschäftigter Frauenarzt, der kaum die Zeit findet sich um die Familie zu kümmern. Wer daran Schuld sei? Na ist doch klar, das deutsche Gesundheitswesen. Er arbeitet quasi den ganzen Tag für Nichts und wieder Nichts. Natürlich geht es den Freunden finanziell viel besser, die sind schon wieder auf Weltreise. Die Glücklichen, haben letztes Jahr geerbt. Obwohl tauschen wollte Frau Dr. Meyen-Reich nun auch nicht, da Geld alleine ja nicht alles sei. Stimmt Frau Doktor aber es beruhigt doch ungemein, oder etwa nicht?! Das Gespräch dauerte circa eine 3/4 Stunde. In den letzten 5 Minuten wurde dann Petra freundlich aufgefordert doch mal zu erzählen wie es ihr so geht, und ob sie inzwischen ihre Blasenentzündung kuriert hat. Das Interesse an Petras Geschichten kann jedoch nicht wirklich groß gewesen sein, da das Telefonat dann schnell ein Ende fand.

Read More

Auf der Suche nach dem passenden Geschenk?

Gerade bin ich auf eine Website gestoßen, die vielleicht bei der Suche nach dem richtigen Geschenk hilft. Vorgestellt werden ausgefallene Geschenke.

Link:

Wie gewonnen so zerronnen

So wie es aussieht hat das so gefeierte Start-Up, www.studivz.de, seinen Zenit schon überschritten. Einen interessanten Artikel dazu gibt es auf der Website der Süddeutschen.

  • Fleck the web: Post-It für Websites

    Wer kennt sie nicht, die praktischen Post-It Zettel, die man mit Informationen versehen überall hinkleben kann. Ein Start-Up aus Amsterdam hat mit Hilfe von AJAX ein praktisches Tool entwickelt, womit sich jetzt die kleinen Zettel auch auf Websites kleben lassen. Read More

    Artstuebli

    Eine Gruppe Kreativer aus der Schweiz hat sich zur Aufgabe gemacht, sich für Grafik & Design Made in Switzerland einzusetzen. Das Ergebnis ihrer Bemühungen ist ein .pdf Magazin, das inzwischen zum 2. Mal erschienen ist.

    Links:

    Pandora – the music genom project

    Pandora geht aus dem Music Genom Project hervor. Eine Gruppe Musiker und musikbegeisterter Technikfreaks setzten sich das Ziel, die umfassenste Musikanalyse, die es je gab, zu erstellen. So begann man Musik in ihre Bestandteile zu zerlegen. Viele hunderte von Fragmenten wurden definiert, mit deren Hilfe sich die Magie der Identität eines Songs beschreiben lies. Jetzt ist es möglich, dass man einen Titel oder eine Band dem System vorgibt, und es dann daraus weitere Titel und Interpreten vorschlägt, die dem vorgegebenen Muster entsprechen. Seit über 6 Jahren wird dieses Projekt täglich weiter entwickelt und weist damit einen enormen Datenbestand auf, der von Klassik bis Underground reicht. So ist es möglich auf immer neue Songs zu stoßen, die einem gefallen, da sie einem vorgegebenen Muster entsprechen. Einfach heldenmäßig!

    Links:

    Web 2.0 als Broschüre

    Für Alle, die sich fragen „Was ist eigentlich Web 2.0?“, gibt es eine Broschüre aus dem O’Reilly Verlag, die der Frage nach geht. Von A wie AJAX bis W wie Widgets werden erläutert und viele weitere Interessante Anregungen und Weblinks geliefert.

    Links

    Web 2.0 Broschüre Cover

    Adobe Soundbooth – Beta

    Adobe stellt mit Soundbooth eine Software vor, die sich an Anwender richtet, die sich nicht auf die Bearbeitung von Audiofiles spezialisiert wollen aber dennoch nicht auf das Bearbeiten von Soundfiles verzichten wollen.

    Mit der Software lässt sich ein Audiofile schnell und einfach editieren und von Fehlern und Mängel befreien. Es lassen sich Effekte und Filter anwenden sowie einfache Soundtracks erstellen, ohne dass man dafür musikalische Erfahrung benötigt.

    Die Software ist verfügbar für Intel Macs sowie für Windows.

    Links:

    Buch zu JavaScript & AJAX als Download bei Galileo

    BuchDie aktuelle Auflage des Buches „JavaScript und AJAX“ von Christian Wenz steht auf der Website von Galileo Computing als Onlineversion und als Download zur Verfügung. Neben einer Einleitung in JavaScript kommen auch Fortgeschrittene Benutzer auf ihre Kosten, da das Buch um das Thema AJAX erweitert wurde. Zudem enthält es zahlreiche praxisorientierte Beispiele und eine ausführliche Referenz zum Nachschlagen.

    Links:

    Galileo Computing
    direkt zum openbook

    Second Life

    Die kalifornische Firma Linden Labs entwickelte ein Multiplayer Online Game, in dem die User die virtuelle Realität selbst entwickeln können. Inzwischen gibt es über 1 Millionen Bewohner, die ein wahres Wirtschaftswunder geschaffen haben und reales Geld verdienen. Es werden Immobilien, Grundstücke, Waren aller Art gehandelt, Universitäten laden zu Vorlesungen ein und es werden Veranstaltungen aller Art zelebriert.

    Um an Second Life teilzunehmen, muss man man sich auf der Website registrieren und eine kostenlose Software installieren, die sehr hohe Ansprüche an die Performance des Rechners stellt. Sofern diese erfüllt werden, kann man sich einen Charakter erstellen, mit dem man dann die ersten Schritte in der neuen virtuellen Welt unternimmt. Zu Beginn sollte man sich nicht von der Komplexität der Welt und ihrer „Bedienung“ abschrecken lassen. Nahezu Alles ist möglich und genau da liegt auch der Reiz des Ganzen.

    Findige Firmen haben längst das Potential erkannt, dass in dieser Entwicklung steckt und sind bereits in Second Life vertreten. Es sind natürlich die Interessen des „First Life“, die Unternehmen zu einem solchen Schritt bewegen, da sie erkannt haben, dass es eine weitere Möglichkeit ist, mit ihren Kunden in Kontakt zu treten um den Dialog zu suchen.

    Mehr Informationen zu Second Life findet man hier:

    Wir sind raus…

    Wir sind raus...

    …und in 2 Wochen zurück.

    Ad Games – mehr als eine Spielerei

    Das Prinzip ist so einfach wie simpel. Stellen Sie ein wirklich gutes Spiel auf Ihrer Website online, und schon wird es von den Nutzern gespielt und im Optimalfall auch weiterempfohlen. Nicht selten werden so in der Anfangsphase die Zugriffe auf die Homepage vervielfacht! Der Hacken an der Sache ist eben nur, dass es gute Spiele nicht in jedem Design-Imbiss an der nächsten Ecke gibt. In diesem Fall sei jedem Homepagebetreiber geraten sich an Profis zu wenden, die sich extra darauf spezialisiert haben. Denn nichts schadet dem Image mehr – als ein „Schnellschuss“, der mal wieder nichts kosten durfte. Ein sehenswertes Beispiel ist auf der Seite von Pepsi zu finden – einfach auf NEXGAME klicken. Gefunden auf AdLand.

    Switch it

    Irgendwann trifft es Jeden. Man steigt vom PC auf den Mac um. Freiwillig oder gezwungender Maßen, ganz oder nur zum Teil, aus Überzeugung oder Neugierde – egal. Dann geht es nicht selten darum Massen von E-Mails aus Outlook in Mail zu importieren…wenn das nur so einfach wäre. Hier findet man eine Anleitung, wie sich E-Mails aus Outlook vom PC auf den Mac exportieren/ importieren lassen: Link zu www.macuser.de. Viel Erfolg dabei.

    Tags:

    Make Movies simple

    Jumpcut bietet webbasierte Videobarbeitung in Form einer flashbasierten Applikation. Man kann eigenes Footage hochladen oder auf bereits publiziertes Material zurückgreifen und es neu mischen und erneut veröffentlichen. Pretty cool – give it a try!

    Links:

    Social Bookmarks

    Was sind eigentlich Social Bookmarks? Das Prinzip ist denkbar einfach, alle persönlichen Bookmarks werden in einem Archiv gespeichert und mit sogenannten Tags versehen, nach denen das Archiv von allen Usern durchsucht werden kann. So entsteht im Laufe der Zeit eine umfangreiche Liste, die zu einegegebenen Suchbegriffen, die Lieblingsseiten der User präsentiert und nicht von Computern indexierte Einträge, die häufig nur unzureichenenden Inhalt liefern. Neben del.icio.us, dem wohl bekanntesten Social Bookmark Service im Netz gibt es jetzt auch eine Alternative aus Deutschland – Mister-Wong. Dieser Service bietet eine Firefox-Toolbar, die das Hinzufügen von Bookmarks zum Kinderspiel werden lässt. Natürlich kann man entscheiden, ob ein Bookmarks für die Augen der anderen zu sehen sein soll, oder ob es sich um ein privates handelt. Je mehr Nutzer Mister-Wong verwenden, desto qualifizierter werden die Treffer, die man bei der Suche erziehlt. Hier kann man noch einen Artikel über Mister-Wong auf „Die Presse.com“ lesen.

    Links:

    SAE Alumni Awards 2006

    Alumni Award Banner

    Zum zweiten Mal wird 2006 der SAE Alumni Award ausgelobt. Teilgenommen werden kann in den Kategorien beste Musikproduktion, bestes Multimediaprojekt, bester Kurzfilm, bestes 3D-FX Projekt sowie erfolgreichstes Start-Up.

    Der Wettbewerb steht allen Studenten & Absolventen von staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz offen. Mehr Infos können Sie den Teilnahmebedingungen entnehmen. Dank unserer Sponsoren können wir Gesamtpreise im Wert von über 14.000 Euro vergeben!
    Die eingereichten Arbeiten werden von einer Jury bestehend aus Professionals der Medienindustrie sowie von SAE Dozenten bewertet. Der SAE Alumni Award wird unter der Schirmherrschaft eines Komitees aus Vertretern der Wirtschaft und des SAE-Institutes vergeben.

    Der Einsendeschluss ist der 31.07.2006. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen & Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!

    Links:

    Suchmaschinenmarketing mit Google Ad Words

    Im Vergleich zu den USA ist Deutschland ein Entwicklungsland im Hinblick auf den Einsatz von Suchmaschinenmarketing. Doch auch hier zu Lande kommen ca. 80% der Benutzer über die Suchmaschinen auf eine Website. Den größten Marktanteil hat dabei die Suchmaschine Google. Kaum ein Websitebetreiber, der im Internet Geschäfte machen möchte, kommt um den Einsatz von Suchmaschinenmarketing herum. Dabei gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten. Die eine beschränkt sich auf das Ranking der Website in den Katalogen der Suchmaschinen. Die andere Möglichkeit besteht darin, über sog. Sponsored Links seine Werbung einblenden zu lassen.

    Read More

    Schutz vor Spyware, Malware, Würmern & Trojanern

    Das man durch E-Mails einer potentiellen Gefährdung ausgesetzt ist, weiß inzwischen (fast) jeder PC-Besitzer. Mails von unbekannten Absendern sollte man grundsätzlich mit Vorsicht behandeln und unbekannte Dateianhänge am Besten gar nicht öffnen. Doch so sehr man sich auch bemüht, ein Restrisiko bleibt immer. Selbst das Surfen im Internet führt nicht selten dazu, dass sich ein ungebetener Gast auf dem PC einnistet. Welcher Schaden kann entstehen, und wie kann ich mich schützen?An erster Stelle steht die Verwendung einer Firewall, die es Eindringlingen im besten Fall unmöglich macht, dass Sie ausspioniert werden, während Sie ahnungslos im Internet surfen. Firewalls verschiedener Hersteller finden Sie als kommerzielle Lösungen z.B. per Google-Suche. Für Privatanwender gibt es sogar eine kostenlose Version vom Hersteller Zonelabs

    Nicht weniger wichtig ist ein zuverlässiger Virenscanner, der im Hintergrund läuft und eingehende E-Mails & Dateien auf Viren überprüft. Achten Sie darauf, dass Sie den Virenscanner regelmäßig aktualisieren (i.d.R. alle 2-3 Tage!). Nur so kann gewährleistet werden, dass Sie auch bei aktuellen Virenbedrohungen hinreichenden Schutz genießen. Neben kommerziellen Produkten gibt es auch hier wieder für Privatanwender kostenlose Versionen, z.B. von der Firma Antivir.

    Diese Maßnahmen sollten Sie unabhängig vom Betriebssystem treffen. Zusätzlich sei darauf hingewiesen, dass Sie auch von Zeit zu Zeit das Betriebssystem Ihres Rechners aktualisieren sollten. Wenn Sie diese Maßnahmen berücksichtigen und zusätzlich darauf achten, keine E-Mails von Personen zu öffnen, die Sie nicht kennen. Dann befinden Sie sich schon auf dem richtigen Weg zu einem „sauberen“ Rechner. Sollte es dennoch einem Virus, einem Trojaner oder einem Wurm gelingen sich auf Ihrem System einzunisten, dann gibt es inzwischen gute Methoden, diesen wieder loszuwerden. Informationen dazu findet man in den einschlägigen Foren.

    Links:

    Wer keine Lust auf diesen ganzen Stress hat, dem empfehle ich einen Mac.

    Wie sicher ist mein Rechner?

    Der Heise Verlag bietet auf seinen Webseiten eine Menge nützlicher Tests zur Sicherheit des eigenen Rechners. Wenn eine Schwachstelle gefunden wurde, so erhält man präzise Tipps & Tricks, wie man dieser Herr werden kann. Auszuprobieren ist das Ganze unter: http://www.heise.de/security/

    37 Signals

    Projektmanagement mit Basecamp
    DieFirma 37signals stellt eine Reihe von einfachen und übersichtlichen webbasierten Lösungen für Agenturen und Freelancer zu Verfügung. Das Projektmanagementsystem Basecamp ist sehr zu empfehlen. In Basecamp lassen sich selbst komplexe Projekte mit mehreren beteiligten Firmen und/ oder Freelancern ohne Schwierigkeiten koordinieren. Schon in der kostenlosen Basisversion hat man eine Menge Features, wie Messageboard, To-Do Lists, Milestones & Writeboards, lediglich auf den komfortablen File-Upload muss man verzichten. Hat man mehr als ein Projekt zu managen oder will doch in den Genuss des File-Uploads kommen, so kann man schon für nur 12 Dollar pro Monat auf die „Personal“ Version upgraden. Hier stehen einem dann 3 Projekte und (fast) der volle Funktionsumfang zur Verfügung. Verzichten muss man lediglich auf Verschlüsselung und Timetracking.

    Doch wie steht es um die Akzeptanz auf Seiten des Kunden?

    Aller Anfang ist schwer. Man darf nicht erwarten, dass einem die Kunden um den Hals fallen, nur weil man ein webbasiertes Projektmanagementprogramm anbietet. Doch mit der Zeit werden die Vorurteile und Hemmschwellen fallengelassen, da die Vorzüge klar erkennbar sind. So hat man z.B. eine lückenlose Dokumentation der gesamten Kommunikation, übnersichtliche To-Do Lsiten, aus denen erkennbar ist, welche Aufgaben schon erledigt sind und welche noch anstehen, alle Ansprechpartner sind für alle Beteiligten zu finden, Nachrichten können direkt als Mail verschickt werden und relevante Dateien liegen zentral für alle zum Download parat. Das spart Zeit, Missverständisse und Nerven.Zu Beginn ist es ratsam einem neuen Kunden eine Einweisung in das System zu geben, und dann in der Startphase alle E-Mails, Telefonate etc. im System abzulegen auch die des Kunden. In der Regel dauert es dann nicht lange bis der Kunde dies dann mit der gewünschten Selbstverständlichkeit selber erledigt.Ich selber setze Basecamp schon seit etwas mehr als einem Jahr ein und bin bisher sehr zufrieden. Auch bei SAE verwenden wir es erfolgreich, um den Informationsfluss unter den Mitarbeitern zu optimieren. Empfohlen wurde mir das System durch Stefan Rudersdorf von der Firma zebworx.com. Danke dafür!

    Basecamp project management and collaboration